Informationen zum Datenschutz

1. Inhalt dieser Datenschutzhinweise

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir, die Green City Experience GmbH, Herzog-Heinrich-Straße 32, 80336 München, welche personenbezogenen Daten wir erheben, verarbeiten und nutzen, wenn Sie unsere Webseite https://www.gc-experience.de/ besuchen. Daneben erfahren Sie in diesen Datenschutzhinweisen, welche Wahl- und Widerspruchsmöglichkeiten Sie in Bezug auf Ihre Daten haben.

Der Begriff „personenbezogene Daten“ meint alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Weitere offizielle Begriffsbestimmungen finden Sie in Art. 4 DSGVO erläutert.

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragte

Verantwortliche Stelle für Ihre Daten ist die:

Green City Experience GmbH
Herzog-Heinrich-Straße 32
80336 München
Tel.: (089) 89 06 68 – 600
datenschutz@gc-experience.de

Bei Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen oder zu der Verarbeitung Ihrer Daten wenden Sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragte:

Rechtsanwältin Anita Zillner
Bürgermeister-Schmölz-Weg 10
82140 Olching
kanzlei@kanzlei-zillner.de

 

3. Grundsätzliches zur Datenerhebung und zum Nutzungsumfang

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, erfassen wir grundsätzlich keine personenbezogenen Daten. Wir erheben und verwenden solche Daten nur, wenn und soweit dies zur Durchführung des jeweiligen Dienstes erforderlich ist, etwa wenn Sie die Zusendung von Informationen anfordern oder sich zu einer Veranstaltung anmelden.

Für den Betrieb der Webseiten können wir technische Dienstleister im Wege der Auftragsdatenverarbeitung einsetzen. Der technische Betrieb der Software (Hosting) erfolgt durch einen Anbieter in Deutschland. Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich erläutert, übermitteln wir personenbezogene Daten nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

4. Datenverarbeitung, Zwecke und Rechtsgrundlage 

Die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sowie die Rechtsgrundlage wird nachfolgend erläutert. Für den Fall, dass die Verarbeitung auf berechtigtem Interesse beruht, wird dies entsprechend erläutert.

4.1. Kommunikation

Sofern Sie uns kontaktieren, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Leistungen, verarbeiten wir Ihre Daten zum Zwecke der Beantwortung der Anfrage und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach Artikel 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO. 

4.2. Web-Hosting / Server-Log

Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, ist es technisch notwendig, dass über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver übermittelt werden. Folgende Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

•    Besuchte Domain
•    Datum und Uhrzeit der Anforderung
•    Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
•    Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
•    verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
•    IP-Adresse des anfordernden Rechners
•    übertragene Datenmenge

Die aufgelisteten Daten erheben wir, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Website zu gewährleisten und eine komfortable Nutzung unserer Website durch die Nutzer zu ermöglichen. Zudem dient die Logdatei der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie administrativen Zwecken. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten bzw. der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Diese Daten werden zur Ermittlung von Störungen und zur Aufklärung von Angriffsversuchen für 31 Tage gespeichert und danach gelöscht. Log-Dateien, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung ausgenommen bis zur Klärung des Vorfalls und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergegeben werden.

4.3. Einsatz von Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert.

 a) Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen und Ihr Rechner wiedererkannte werden kann. Diese können auch dazu verwendet werden Nutzungsprofile zu erstellen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Bestimmte Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen (Session-Cookies), andere Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann (temporäre Cookies), bzw dauerhaft gespeichert (permanente Cookies).

b) Mit Ausnahme der essenziellen Cookies verwenden wir Cookies nur mit Ihrer Einwilligung. Essenzielle Cookies sind für die Funktion unserer Website unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung essenzieller Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Mit Ihrer Einwilligung verwenden wir Analyse- und Statistikcookies, um unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig zu verbessern. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Analyse- und Statistikcookies ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können das Setzen der Analyse- und Statistikcookies unterbinden, indem Sie in unserem Consent Management Tool keine Einwilligung in die Verwendung von Funktionellen Cookies erteilen oder diese widerrufen. Nähere Infos, ob und welche Cookies verwendet werden, finden Sie in unserem Consent Management Tool:

Cookie Einstellungen

d) In dem Consent Management Tool können Sie auch das Setzen von sogenannten Third-Party-Cookies konfigurieren oder unterbinden. Sog. „Third Party Cookies“ sind Cookies, die durch einen Dritten gesetzt wurden, folglich nicht durch die eigentliche Website auf der man sich gerade befindet. 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie durch die Deaktivierung von Cookies eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

4.4. Eingebettete Videos 

Auf unsere Website haben wir teilweise Videos eingebettet. Die Anbieter sind gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO für den jeweiligen Dienst stattfindende Datenverarbeitung verantwortlich. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch diese Anbieter und Ihren Rechten als betroffene Person können Sie den nachfolgend verlinkten Datenschutzerklärungen der Anbieter entnehmen:

a) YouTube

Diese Website nutzt die YouTube-Einbettungsfunktion zur Anzeige und Wiedergabe von Videos des Anbieters „YouTube“, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Hierbei wird der erweiterte Datenschutzmodus verwendet, der nach Anbieterangaben eine Speicherung von Nutzerinformationen erst bei Wiedergabe des/der Videos in Gang setzt. Wird die Wiedergabe eingebetteter YouTube-Videos gestartet, setzt der Anbieter „YouTube“ Cookies ein, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln. Hinweisen von „YouTube“ zufolge dienen diese unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet, wenn Sie ein Video anklicken. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet diese aus. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.f DSGVO auf Basis der berechtigten Interessen von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Unabhängig von einer Wiedergabe der eingebetteten Videos wird bei jedem Aufruf dieser Website eine Verbindung zum Google-Netzwerk „DoubleClick“ aufgenommen, was ohne unseren Einfluss weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen kann.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in den Datenschutzhinweisen des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

b) Vimeo

Auf unseren Websites sind Plugins des Videoportals Vimeo der Vimeo, LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA eingebunden. Bei jedem Aufruf einer Seite, die ein oder mehrere Vimeo-Videoclips anbietet, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und einem Server von Vimeo in den USA hergestellt. Dabei werden Informationen über Ihren Besuch und Ihre IP-Adresse dort gespeichert. Durch Interaktionen mit den Vimeo Plugins (z.B. Klicken des Start-Buttons) werden diese Informationen ebenfalls an Vimeo übermittelt und dort gespeichert. Die Einbindung der Videos dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Betriebs unserer Website und Vermarktung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Wenn Sie ein Vimeo-Benutzerkonto haben und nicht möchten, dass Vimeo über diese Website Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Vimeo gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch dieser Website bei Vimeo ausloggen.

Außerdem ruft Vimeo über einen iFrame, in dem das Video aufgerufen wird, den Tracker Google Analytics auf. Dabei handelt es sich um ein eigenes Tracking von Vimeo, auf das wir keinen Zugriff haben. Sie können das Tracking durch Google Analytics unterbinden, indem Sie die Deaktivierungs-Tools einsetzen, die Google für einige Internet-Browser anbietet. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch Google Analytics erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Verschiedene unserer Websites enthalten sogenannte Einbettungen von Videos auf Vimeo oder Videos aus den von uns betriebenen Vimeo-Channels. Diese ermöglichen jedoch nur die Verbindung zu Vimeo. Wenn Sie Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung und -nutzung durch Vimeo, sowie Ihre Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz als Vimeo-Kunde erhalten wollen, entnehmen Sie diese bitte den Datenschutzhinweisen von Vimeo (https://vimeo.com/privacy).

5. Datenweitergabe und Empfänger

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt, außer

– wenn wir in der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung explizit darauf hingewiesen haben.

– wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dazu erteilt haben,

– die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

– im Falle, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht und

– soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Wir nutzen darüber hinaus für die Erbringung unserer Leistungen und die Abwicklung unserer Services externe Dienstleister, die wir sorgfältig auswählen und schriftlich beauftragen. Diese sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Gem. Art. 28 DSGVO erforderliche Auftragsverarbeitungsverträge werden vor Beauftragung abgeschlossen. Im Einzelnen handelt es sich hierbei um Dienstleister für den Bereich Webhosting, den Versand von E-Mails sowie die Wartung und Pflege unserer IT-Systemen. Ihre personenbezogenen Daten werden auch von den für uns tätigen Dienstleistern in keinem Fall an Dritte weitergeben.

6. Speicherdauer

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich an den einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z. B. aus dem Handelsrecht und dem Steuerrecht). Nach Ablauf der jeweiligen Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind oder unsererseits ein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung besteht, werden die Daten gelöscht, wenn Sie zu diesen Zwecken nicht mehr erforderlich sind oder Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht machen. Angaben zur Speicherdauer von Cookies- und ähnliche Technologien finden Sie auch in den entsprechenden Hinweisen.

7. Ihre Rechte

Im Folgenden finden Sie Informationen dazu, welche Betroffenenrechte das geltende Datenschutzrecht Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt:

a) Ihre Rechte auf Auskunft und Berichtigung

Das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

b) Ihr Recht auf Löschung

Das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 c) Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

d) Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

Das Recht, gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

e) Ihr Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Das Recht, sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde des Bundeslandes unseres oben angegebenen Sitzes oder ggf. die Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

f) Ihr Recht auf Widerruf der Einwilligung

Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dies aus Gründe erfolgt, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Die personenbezogenen Daten werden nicht mehr verarbeitet, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Soweit sich der Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke von Direktwerbung richtet, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht ohne das Erfordernis der Angabe einer besonderen Situation.

 

Stand dieser Datenschutzhinweise: 11.07.2022